Die Taverne


Der Grill Athen-Palast in Jenfeld ist eine griechische Taverne und hat Montag bis Sonntag geöffnet und bietet Montag bis Samstag einen günstigen Mittagstisch an. Wir sind stolz darauf, Ihnen als Familienbetrieb mit über 20 Jahren Erfahrung die schmackhafte mediterrane Küche anbieten zu können. Unsere Speisekarte umfasst für Sie eine große Auswahl an verschiedenen Gerichten. Die Zubereitung erfolgt immer nur mit frischen und qualitativ hochwertigen Zutaten. Zum Essen servieren wir Ihnen gerne einen unserer vielen leckeren griechischen Weine.
Athen-Palast in Jenfeld Athen-Palast in Jenfeld Athen-Palast in Jenfeld

Die Anfahrt erfolgt denkbar einfach. Mit dem Auto fahren Sie über die Rodigallee. Der Grill Athen-Palast ist von der Strasse aus gut sichtbar. Unseren Parkplatz finden Sie direkt hinter unserer Taverne. Mit dem Bus fahren Sie am besten mit dem 27er, 263er oder 10er bis zur Haltestelle Denksteinweg. Von hier aus können Sie unsere Taverne bereits sehen.

Im Grill Athen-Palast angekommen, genießen Sie im angenehmen Ambiente und gastfreundlicher Atmosphäre die traditionelle griechische Küche.
An warmen Tagen richten wir für Sie unsere große Sommerterrasse gemütlich her.

Zur Mittagszeit sind Sie herzlich eingeladen Ihre Mittagspause bei uns zu verbringen. Hierfür haben wir für Sie eine spezielle Mittagskarte zusammengestellt. Die Speisen hierfür werden, wie alle anderen Gerichte auch, in unserer offenen Küche frisch zubereitet.

Große und kleine Reservierungen für einen Tisch nehmen wir gerne jederzeit telefonisch entgegen. Außerdem erhalten Sie alle Speisen auch zum Mitnehmen.
Zu Geburtstagen, Hochzeiten, Taufen oder anderen Feiern können Sie bei uns fertige Platten mit allen unseren Spezialitäten bekommen. Als Geschenkidee halten wir in unserer Taverne Essensgutscheine für Sie bereit.

Zum Schluß möchten wir noch erwähnen, dass es für den kleinen Durst ausreichend unserer "Vitamine", den Ouzo, gibt.


Besuchen Sie uns! Wir freuen uns auf Sie!


Wir halten es mit einem griechischen Sprichwort:
"Wenn ein Fremder zu uns kommt, wird er als König bedient, als Freund gesehen und als Bruder verabschiedet."